ProVoc – Vokabeln lernen unter Mac OS X

Stefan Imhoff

Heute möchte ich eine wirklich feine Software vorstellen, die sich für alle, die irgendetwas lernen möchten, fantastisch eignet: ProVoc.

Mit ProVoc bietet das Schweizer Unternehmen Arizona Software eine kostenlose Software zum Lernen von Vokabeln an, die ihresgleichen vergeblich sucht.

Multimediales Lernen

Die Oberfläche von ProVoc ist in verschiedenen Sprachen verfügbar, darunter auch Deutsch.

Die Vokabeln können komfortabel in Kapiteln und Lektionen abgelegt werden, mit Synonymen und Kommentaren, sowie verschiedenen Medientypen aufgebessert.

So kann man auch Bild, Ton und Video in seine Vokabeln einbinden, und so z. B. die korrekte Aussprache eines Wortes gleich mit einbinden, Gebärdensprache vorführen oder Bilder verschiedener Wolkenarten hinterlegen. Aus den Beispielen der Hersteller kann man schon entnehmen, dass diese Software über das Nutzen bloßer Vokabeln weit hinausgeht.

Doppelte Vokabeln lassen sich durch einen Menüpunkt leicht finden und löschen.

ProVoc nutzt auch die in Mac OS X integrierte Sprachausgabe um sich Worte vorlesen zu lassen.

Es lassen sich für viele Sprachen schon fertige Wortschatzdateien aus dem Internet laden. Genauso leicht ist es, seine eigenen Lektionen anderen im Netz bereitzustellen, dies geht bequem über einen Menüpunkt.

Vielfältige Abfragemöglichkeiten

Das Lernen und Abfragen in ProVoc bietet vielfältige Möglichkeiten an. So kann man neben Multiple Choice auch Richtung, Zufall, Zeit und verschiedenste Abfragemodi einstellen und sich so seinen individuellen Lehrplan zusammenstellen. Die Software ermittelt auch automatisch schwierige Vokabeln und verändert deren Schwierigkeitswert.

Das Lernen geht Entspannt und ohne Ablenkung, z. B. durch dezente animierte Hintergründe, die sich auch nicht ohne weiteres ausblenden lassen – Schummeln ist also ausgeschlossen.

Extras

ProVoc kommt noch mit zahlreichen Extras, wie z. B. nahtloser Spotlight-Unterstützung, komfortablem Lernkartendruck (auch beidseitig), einem Dashboard-Widget, sowie iPod-Unterstützung. So kann man seine Vokabeln auch beim Warten auf dem Amt oder in der U-Bahn lernen oder abfragen lassen.

Ähnliche Beiträge

Kommentare