Volume reparieren unter Mac OS X

Stefan Imhoff

Wie man eine Boot-Festplatte unter Mac OS X ohne die Installations-CD repariert, im Single-User Modus und mit Terminalbefehlen.

Überlicherweise muss man zum Reparieren eines Volumes (einer Festplatte) die Mac OS X Installations-CD beim Booten ins Laufwerk legen und dann den Installationsvorgang abbrechen und das Festplatten-Dienstprogramm aus dem Menü auswählen.

Schneller und komfortabler geht es so:

Neustarten im Single-User Modus

Im Single-User Modus starten, die Tastenkombination + S während des Bootens gedrückt halten.

Nach dem Booten im Single-User Modus gibt man im Terminal diese Befehle (nacheinander) ein. Jede Zeile mit bestätigen und warten bis der Befehl ausgeführt wurde.

$ fsck -fy
$ mount -uw
$ reboot

Diese Befehle prüfen die Festplatte, verbinden sie wieder und starten den Rechner neu.

Ähnliche Beiträge

Kommentare